Pfannengerührt

Der Duft von gebrannten Mandeln weckt in mir Kindheitserinnerungen - an Volksfest und Christkindlmarkt. Das man die Selbermachen kann, auf die Idee hat mich erst eine Kollegin gebracht.

Von ihr habe ich dieses Rezept und sie schwört Stein und Bein, dass es idiotensicher ist. Nun - ich kann nun mit absoluter Sicherheit sagen, dass ich definitiv kein Idiot bin. Denn ich hab das Rezept zweimal mit Glanz und Gloria versemmelt. :-(

Deshalb musste der Herr Krautgärtner ran. Und siehe da - wunderbarer Duft durchzieht unser Häuschen. Und meist hält sich der Duft länger als die Mandeln selbst *schwupps-und-weg*
Hier noch das Rezept - dann könnt Ihr den Idioten-Test selber machen *grins*:

Das Rezept des Monats
Gebrannte Mandeln

200 g Zucker
1 EL Vanillezucker
100 ml Wasser
200 g Mandeln
- ganz und ungeschält -
Zimt 
Zimt, Zucker, Vanillezucker und Wasser in einer Pfanne zum Kochen bringen. Mandeln zugeben und unter Rühren weiterkochen, bis der Zucker trocken wird.

Wenn das Wasser weg ist, die Temperatur herunterdrehen oder die Pfanne von der Platte nehmen. Weiterrühren, bis der Zucker wieder leicht zu schmelzen beginnt und die Mandeln glänzen.

Backfolie oder Alufolie ausbreiten, die Mandeln darauf geben, zerteilen und abkühlen lassen.
Aber nicht zu sehr, denn warm schmecken sie am besten. :-)
 Blog-Event CXXVI - Aus der Pfanne
Und weil es grad so gut passt, mach ich mit diesem Rezept beim Blog-Event CXXVI "Aus der Pfanne" auf Zorra's Blog Kochtopf mit, ausgerichtet von Rebecca von Pfanntastisch!.

Kommentare

  1. Ich stimme dir voll zu! Gebrannte Mandeln schmecken warm einfach besonders gut und sie sind so einfach selbst zu machen! Danke schön fürs Mitmachen!

    AntwortenLöschen
  2. Selbstgebrannte Mandeln sind einfach der Wahnsinn! Ich habs noch nie gemacht aber meine Schwester Anja beglückt uns zur Weihnachtszeit regelmäßig mit allen möglichen verschiedenen Nüssen! Und die sind sooo toll!
    Liebe Grüße, Ina

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen