Herbst-Hütchen

Dieses Wochenende ist der Herbst mit Pauken und Trompeten Temperatursturz und Dauerregen eingezogen. Damit wird es auch wieder Zeit für wärmende, herzhafte Gerichte. Auch wenn wir auf dem Acker noch die letzten Tomaten, Zucchini und Paprika ernten, so beginnt jetzt die Haupternte-Zeit der herbstlichen Genüsse - Lauch, Lagerkarotten, Endivien. Nur keinen einzigen Kürbis, der hat sich dieses Jahr komplett verweigert, so dass wir schon Kürbis-Care-Pakete vom Krautgärtner-Brüderchen geschickt bekommen.

Auch wenn (Zucht-)Champignons das ganze Jahr zu erhalten sind, passen sie für mich perfekt in die Herbst-/Winterküche. Zeit, endlich das Rezept aus dem März-Menü nachzreichen.
Gefüllte Champignons mit Lauch

250 g Champignons
- schöne große Hüte, sonst kann man die nicht wirklich gut füllen -
100 g Lauch 
25 g Butter
Salz & Pfeffer 
1 EL Sahne
50 g herzhaften Käse
- wir nehmen gerne Bergkäse -
Petersilie

Champignons putzen  und den Stiel heraus drehen. Einen Teil der Butter schmelzen und die Champignons damit einstreichen. Die herausgedrehten Stiele fein hacken, den Lauch in sehr feine Streifen schneiden. Das Gemüse in der restlichen Butter andünsten und mit etwas Wasser fast weich dünsten. 

Käse würfeln, Petersilie hacken. Beides mit der Sahne unter das Gemüse mischen, dabei den Käse mit einer Gabel zerdrücken. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und die Pilzköpfe damit füllen. Die Champignons in eine feuerfeste Form setzen und im vorgeheizten Ofen bei 180° C ca. 20 Min. überbacken.
 
Bei uns gab es Kartoffel-Pastinaken-Stampf und Lachsfilet dazu.

Kommentare