Erbsen in der Suppe und auf dem Acker

Für das Juni-Menü hab ich unsere letzten Erbsen aus 2015 aus der Tiefkühltruhe geholt und daraus eine frische, minzige Erbsensuppe gekocht. Mit ein paar Garnelen als Einlage ist sie auch solo ein feines, leichtes Sommer-Abendessen.
Umso mehr freu ich mich auf die nächste Erbsen-Ernte. Auch wenn die Ernte dieses Jahr nicht soo üppig ausfallen wird. Die Erbsen sind sehr schlecht aufgegangen. Letztes Jahr sah das noch so aus:
Als Rankgerüst hatten wir ein kunstvolles Konstrukt aus Bambusstäben und Schnur gebastelt. Das dem Gewicht der ausgewachsenen, beladenen Erbsenranken nicht wirklich standhielt und sehr schlecht zu beernten war.

Dieses Jahr haben wir es mal mit Haselruten als Kletterhilfe versucht. Mal schauen, wie die sich halten, wenn die Erbsen voll behangen sind.
Schaut bisschen unordentlich aus. Ich hätte ja die Blätter von der Hasel abgemacht, aber der Herr Krautgärtner meint, die verwelken von allein. Wo er ja sicher auch recht hat. ;-)

Auf unserer Nachbar-Parzelle schaut dieses Rankgerüst schon bisschen professioneller und durchdachter aus. Durch die einreihige Anordnung sind die Erbsenschoten zum Ernten sicher gut zu finden.
Nun ja - wir brauchen ja auch noch Herausforderungen für das nächste Jahr. Aber jetzt gibt es erstmal das Rezept für die Suppe. An welchem Ranksystem die Erbsen dafür gewachsen sind, ist ziemlich egal. ;-)

Erbsensuppe mit Minze und Garnelen

150 g Erbsen
1/2 Zwiebel
1 EL Rapsöl
2 Stängel Minze
250 ml Wasser
100 ml Sahne
Salz & Pfeffer
1/2 Limette
50 g Garnelen
2 EL Olivenöl

Die Zwiebel fein würfeln. Das Rapsöl erhitzen, Zwiebelchen darin glasig anbraten. Die Erbsen und die abgestriffenen Blätter der Minze zugeben, kurz durchdünsten. Wasser, Suppengrün-Paste und Sahne angießen, einmal vorsichtig aufkochen und dann ungefähr 10 Min. leise simmern lassen, bis die Erbsen gar sind.

Die Suppe mit dem Pürierstab fein pürieren, mit Salz, Pfeffer und Limettensaft abschmecken.
Die Garnelen in Olivenöl anbraten, auch sie mit Salz, Pfeffer und einem Spritzer Limettensaft abschmecken.
Die Suppe nochmal kurz durchpürieren.Dabei schäumt sie etwas auf. Dann auf Teller verteilen, die Garnelen in die Mitte setzen und evtl. mit ein paar Minzblättchen garnieren.

Für 2 Portionen.

Kommentare