Keine Acker-Ansichten

Eigentlich wollte ich Euch ja heute die ersten Bilder vom Acker zeigen. Aber Dank der Wetterkapriolen des Aprils würde das jetzt bisschen wenig abwechslungsreich aus sehen. Halt schwarz-braune Erde, ordentlich zu Saatbeeten aufbereitet. Die Samen sind zum Großteil schon in der Erde - aber man sieht halt noch nix. Deshalb handelt mein heutiger Post von der Verarbeitung des letzten Gemüses, dass wir noch von der Ernte 2015 im Lager hatten.

Wusstet Ihr, dass sich aus Pastinaken super-leckere Chips ausbacken lassen? Sie haben von sich aus eine leichte süß-würzige Note, so dass wir hier sogar auf weiteres würzen verzichtet haben.
Eigentlich war die Verarbeitung unserer letzten Pastinaken zu Chips ja nur ein Notnagel. Denn allmählich mussten sie weg und wir hatten Lust zu experimentiern. Also haben wir einfach mal eine große Pastinake geschält und gehobelt und in heißem Fett ausgebacken.
Mit der Option - wenn's nach was schmeckt, gibt's die zum ersten Gang unseren Monats-Menüs dazu. Wenn nicht, dann halt nicht. Tja, sicher hätte die Kreation aus der cremigen Avocado mit dem krümelig gebratenem Kalbsbratwürstl-Brät auch so geschmeckt. Aber die Pastinaken haben mit ihrer  Süße und Knusprigkeit das Gericht wunderbar abgerundet. :-)

Avocado-Creme mit Bratwurst-Krümel und Pastinaken-Chips
 1 Pastinake
Frittier-Öl

1 reife Avocado
1 Schalotte
Salz & Pfeffer
Limette
1-2 EL kalte Bärlauch-Hollandaise
- nur optional, wir hatten da noch einen Rest im Kühlschrank -

2 Scheiben Toastbrot
2 kleine rohe Kalbsbratwürstl
etwas Öl zum Ausbraten

Pastinake schälen und mit dem Gurkenhobel in feine Scheiben hobeln. Frittieröl in einer weiten Pfanne erhitzen, nach der Stäbchenprobe (es muss am Holz blubbern) die Pastinakenscheiben portionsweise schwimmend goldgelb ausbacken. Herausfischen und auf Küchenkrepp abtropfen lassen. Wer mag, kann sie noch mit etwas Salz würzen.

Avocado von Kern und Schale befreien und pürieren. Die Schalotte sehr fein hacken und unterheben. Mit Salz, Pfeffer und Limettensaft abschmecken. Die Bärlauch-Hollandaise einrühren.

Die Toastbrotscheiben toasten und Taler ausstechen. Die Avocado-Creme darauf verteilen.

Das Bratwurst-Brät aus der Wursthaut drücken und in etwas Öl zu krümeln braten. Auf den Avocado-Toast-Talern anrichten und mit den Pastinaken-Chips servieren.

Für 2 Portionen

Kommentare