Feld-Rehe und ein Renn-Hase

Rehwild und Rotwild wird immer noch gerne durcheinandergeworfen. Ein häufig anzutreffender Trugschluss ist, dass das Reh die Frau vom Hirsch sei. Tatsächlich ist das Reh (Capreolus capreolus) aber ein Trughirsch und näher mit Ren, Elch und dem amerikanischen Weißwedelhirsch verwandt als mit dem Rothirsch (Cervus elaphus). Im Gegensatz zum Rotwild, das den Menschen meidet, ist das viel kleinere Reh eher als Kulturfolger zu betrachten. Ursprünglich ist es ein Waldbewohner, aber es besiedelt auch alle möglichen anderen Biotope, die durch Menschenhand entstanden sind. Nicht immer zu dessen Freude, wenn sie sich zum Beispiel die Grabbepflanzugen auf dem Friedhof schmecken lassen.

Selbst die großen Agrarsteppen - der absolute Gegenentwurf zum Wald - werden als Lebensraum genutzt. Im Gegensatz zu den Waldrehen entwickeln diese Feldrehe eine komplett andere Lebensweise, unterscheiden sich in Körperbau und Verhalten. Eigentlich sind Rehe typische Einzelgänger. Im Wald trifft man sie - wenn überhaupt - einzeln oder in einer Kleinstgruppe von Mutter und Kind. Auf den weiten Felder ohne Deckung ist es für die Einzelgänger jedoch vorteilhafter, sich zusammen zu tun. Und so kann man hier mitunter auch große "Sprünge" von bis zu 100 Tieren sehen.

Das Bild des Monats

So ganz fremd ist den Waldrehen dieses Verhalten jedoch auch nicht. Insbesondere in kalten und schneereichen Wintern, wie der Winter 2014/15, bilden auch diese Gruppen, die jedoch nicht den Umfang der Feldrehe erreichen. Das gibt Sicherheit und spart Energie.
Hier sieht man sehr schön, dass die Rehe sich so hingelegt haben, dass sie das Umfeld in alle Richtungen gut sichern und rechtzeitig vor einem herannahenden Feind fliehen können. Ein soziales Gefüge, wie z.B. in einer Wildschwein-Rotte oder Pferde-Herde, gibt es in diesen Sprüngen nicht, auch nicht bei den Feldrehen. Nur Mutter und Kind haben eine engere Bindung.

Wir waren so auf das Fotografieren der Rehe fokussiert, dass wir ihn fast nicht bemerkt hätten:
Aber er uns und hat sicherheitshalber die Flucht ergriffen.
Noch einen Haken und weg ist er!
Aufmerksamkeit und schnelle Flucht ist die Lebensversicherung eines Feldhasen (Lepus europaeus).

Kommentare