One Baking Tray Chicken

Die One Pot Pasta kennt inzwischen jeder, der bisschen in der Foodblog-Szene unterwegs ist. Ich gestehe, ich selbst hab es noch nicht versucht. Wobei das "noch" tatsächlich ehrlich gemeint ist. Nicht nur eine Version davon schlummert in meiner "Muss-ich-unbedingt-ausprobieren"-Liste.

Eben diese One Pot Pasta kam mir in den Sinn, als ich für mein Hähnchen mit Kartoffeln und Äpfeln immer wieder die zehn Minuten wartete, um die nächste Zutat in die Reine zu geben. Denn dieses Gericht ist sozusagen ein One Baking Tray Chicken. Eine komplette Mahlzeit mit Fleisch, Beilage und Sauce auf einem tiefen Backblech gegart. Und dazu noch so lecker. :-P
Hähnchen mit Kartoffeln und Äpfeln
oder
One Baking Tray Chicken

1 Hähnchen, ca. 1600 g 
300 g Tomaten 
400 ml Sahne 
Currypulver
- und / oder -
Ras el Hanout
Paprika edelsüß
getrocknete, gemahlene Peperoni
- wer es mit mehr Pepp mag -
Kümmel
Salz & Pfeffer
Das Hähnchen vierteln, mit Salz, Pfeffer, Curry, Paprika edelsüß und getrockneter Peperoni kräftig würzen und mit der Hautseite nach unten in eine große Reine oder die Fettpfanne legen.

Die Kartoffeln schälen, in nicht zu dünne Scheiben schneiden und rund um das Hähnchen auf dem Backblech auslegen. Nun die Kartoffeln mit Salz, Pfeffer bestreuen und Kümmel bestreuen.
Die Reine bei 200°C in den Backofen in den Ofen schieben. Inzwischen die Zwiebel und Äpfel schälen, beides in Spalten schneiden. Die Tomaten würfeln und mit Salz und Pfeffer würzen.

Nach 30 Min. die Geflügelteile wenden und die in Ringen geschnittenen Zwiebeln dazu legen, weiter braten. Nach 10 Min. die Tomaten zugeben, nach weiteren 10 Min. die Äpfel. Nach nochmals 10 Min. alles mit der Sahne übergießen, auch über die Hähnchenteile.

Alles nochmals 10 Min. im Ofen einköcheln lassen, nochmals abschmecken und ggf. nachwürzen. In der Reine servieren.

Das sollte für vier Personen reichen. ;-)

Kommentare

  1. Ja genau.... da wollte ich ja auch noch was zu schreiben.

    Seeeeehr lecker!!!! Ich liebe ja diese one-pot-Geschichten. Da ist Küche immer so schön schnell aufgeräumt:-)

    Gerne mache ich da was mit weißen Bohnen, Tomaten, Hühnerteilen und Chorizo. Diese knusprigen Hühnerstücke und die würzige Chorizo..... ach ich glaub, ich hab Hunger:-)

    Grüßle
    Claudia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Claudia,
      hmm - weiße Bohnen und Chorizo klingt ausgesprochen sehr lecker. Und ich kann mir ganz wunderbar vorstellen, das in unserem Kaminofen zu schmoren. Menno - jetzt hab ich auch Hunger *lach*
      Lieben Gruß Sylvia

      Löschen

Kommentar veröffentlichen