Ouvertüre am Abend

Wenn uns derzeit Abends Gäste besuchen und wir auf unserer Terrasse sitzen, gucken sie meist etwas komisch. Und manche trauen sich sogar was zu sagen - so nach dem Motto: "Wir sind von Euch ja eigenartige Gartengestaltung gewohnt, aber diese abgeblühten Unkrautstiele könnte man ja wirklich abschneiden."
 
 Blick von unserer Terrasse um 20:10 Uhr

Wir sagen dann immer recht geheimnisvoll: "Nööö. Wartet mal ab!" Und während alle mit Essen und Ratschen beschäftigt sind, werfen wir immer mal wieder einen kurzen Blick auf unseren Unkraut-Wald. Bis es soweit ist.
Das Blüten-Feuerwerk beginnt. Das ist hier Echt-Zeit - nix Zeitraffer. Jeden Abend Nachtkerzen-Ouvertüre, exklusiv nur für uns - und unsere Gäste - direkt neben der Terrasse. Um 21:10 Uhr sieht unser Garten dann so aus.
Jede einzelne Blüte der Nachtkerze (Oenothera biennis) blüht genau eine Nacht und verwelkt im Laufe des nächsten Vormittags. Jeder Haupt- und Seitentrieb bringt im Sommer bis zu 120 Blüten hervor.
Die Nachtkerze samt sich gerne selbst aus. Wie der botanische Name schon sagt, ist sie zweijährig, d.h. sie bildet im ersten Jahr eine Blattrosette, mit der sie überwintert und blüht dann im zweiten Jahr, um danach zu sterben. Deshalb dürfen bei uns jeden Herbst ein paar der selbstausgesäten Rosetten an geeigneten Stellen stehen bleiben.
Die Blüten sind essbar und sind eine hübsche Zier in Salaten oder zu Frischkäse, auch die Wurzeln sollen essbar sein. Das haben wir aber noch nicht ausprobiert.
Dafür sammeln wir gerne die Samen und trocknen sie über der Heizung. Sie eignen sich wunderbar zum Bestreuen von Gebäck - sowie bei diesen Stern-Semmeln hier.

Kommentare

  1. wie schön!!
    ich finde es faszinierend, dass viele Blumen nur 1 Tag blühen, wie der Mohn oder die Wegwarte, die sogar nach 1/2 Tag wieder beginnt zu verwelken und am nächsten Tag neue Blüten öffnet...
    lg

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Friederike,
      ja, Natur ist spannend und faszinierend, man muss nur hinschauen :-)
      Viele Grüße Sylvia

      Löschen
  2. Das ist echt Wahnsinn! Da müsste man seinen Urlaub ja direkt bei euch verbringen! Immer tolles Essen, super Garten und abends noch SO eine Überraschung. ;-) Großartig!
    Liebe Grüße Manuela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Manuela,
      bei so einem Sommer wie dieses Jahr ist daheim sein für uns wirklich wie Urlaub. :-)
      Liebe Grüße Sylvia

      Löschen

Kommentar veröffentlichen