Ich hab die Füße schön!

Sommer ist für mich auch immer Barfuß-Zeit. Barfuß in den Schuhen, aber am allerliebsten komplett barfuß - den Morgentau in der Wiese spüren, die Acker-Erde zwischen den Zehen oder die Kühle der Fliesenböden im Haus. Dass Barfuß-Laufen gut für die Fußgesundheit, aber auch für den ganzen Körper ist, ist inzwischen hinlänglich bekannt. Hoffe ich mal.
Frisch pedikürte Füße sehen anders aus, ich weiß ;-)

Dafür, dass meine Füße mich so klaglos und zuverlässig durch mein Leben tragen, gönn ich ihnen ab und an mal was Gutes. Ein Fußpeeling ist schnell selbst gemacht und erfrischt gerade im Sommer angenehm:
Fußpeeling mit Kiefer und Zitrone
100 g grobes Meersalz
1/2 Zitrone
1 Handvoll Kiefernadeln 

Olivenöl

Die Kiefernadeln grob hacken, die Zitronenschale abreiben. Beides unter das Meersalz mischen und bei 50° C im Backofen 20-25 Min. trocknen. Jetzt kann es in ein Glas abgefüllt werden.
Zur Verwendung als Peeling rührt man einen Esslöffel Olivenöl unter vier Esslöffel des Salzes.
Die Füße mit lauwarmen Wasser anfeuchten, dann mit der Mischung einreiben und massieren, kurz einwirken lassen und mit lauwarmen Wasser abspülen.
Danach fühlen sich die Füße wunderbar geschmeidig an.
Bei uns haben diese vier Esslöffel Salz genau für vier Füße ausgereicht. ;-)

Die Mischung kann man auch für ein Fußbad verwenden, dazu einfach das Salz in warmen Wasser auflösen und die Füsse 10 Min. drin baden.

Kommentare

  1. Lach! Irgendwie haben doch alle Gärtner die gleichen Probleme. Ich experimentiere gerade mit Handpeelings um die Dreckpfoten zu säubern....
    Herzliche Grüße, Angela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Angela,
      ja, offensichtlich schon *lach* Wir basteln gerade an einer Handcreme, die rauhe Gärtnerhände ordentlich fettet und wieder zart macht ;-)
      Viel Spaß beim Experimentieren und viele Grüße
      Sylvia

      Löschen

Kommentar veröffentlichen