Bird Watching

Die Stunde der Wintervögel - so nennt sich eine Mitmach-Aktion des LBV und NABU zur Erfassung unserer heimischen Wintervögel. Nachdem es uns letztes Jahr zeitlich nicht rausging, haben wir es dieses Jahr fest eingeplant. Der letzte Sonntag war für uns am praktikabelsten - und so saßen wir vorgestern gemütlich eine Stunde beim Frühstück und haben unsere Vögel am Futterhaus beobachtet. 
Blaumeise (Cyanistes caeruleus) im Abflug

Eigentlich hatte ich ja gehofft, dass wir bis dahin schon unser neues Tele-Objektiv haben und wir auch ein paar gute Fotos schießen können und womöglich die Zählung - dick oder weniger dick eingemummelt - im Freien sitzend durchführen. Aber erstens kommt  es anders, und zweitens als man denkt...
Selbst unsere Amseln (Turdus merula) haben es inzwischen gelernt, an der wackeligen Futterschale zu landen.

Unser Tele-Objektiv ist - mangels Entscheidungswillen - nach wie vor nicht bei uns eingezogen. Deshalb müsst ihr Euch mit "alten" Fotos begnügen. Und das Wetter? Nun... nachdem es innerhalb weniger Tage den gesammten Schnee weggetaut hatte, dann Freitag bis Samstag bei zweistelligen Plusgraden stürmte wie blöd, hat sich Petrus an dem von uns gewählten Sonntag für wahres Sauwetter entschieden. Schneegraupel-Regen bei Temperaturen knapp über Null... nöööö, da sind wir dann doch lieber drin geblieben.
Kleiber (Sitta europaea) sind bei uns die einzigen heimischen Vögel, die Kopf nach unten klettern können.

Auch unsere Vögel fanden das Wetter ziemlich blöd. Haben wir am Vortag noch Gartenbaumläufer, Türkentauben und Dompfaffen gesichtet, beehrten uns in der gewählten Beobachtungs-Stunde nur unsere ganz treuen Seelen. Nun gut, wie sagte der Herr Krautgärtner: "Das ist halt eine zufällige Auswahl." Aber immerhin - dieses Zahlen konnten wir melden:

8 Haussperlinge (Passer domesticus)
4 Amseln (Turdus merula)
4 Kohlmeisen (Parus major)
2 Blaumeisen (Cyanistes caeruleus)
2 Kleiber (Sitta europaea)
2 Buchfinken (Fringilla coelebs)
2 Rabenkrähen (Corvus corone)
1 Rotkehlchen (Erithacus rubecula)
1 Elster (Pica pica)

Ich bin gespannt auf die Gesamt-Ergebnisse.

Kommentare

  1. Du hast aber eine reiche Ausbeute an Wintervögeln zählen können. Bei mir war die Ausbeute nicht so üppig. Nun sind viel mehr Vögel zu sehen, aber nun ist die Zählung rum, schade. Ich vermisse so einige Vögel, wie den Kleiber, Grünfinken,Kernbeisser, die hatte ich in anderen Jahren auch schon als Gäste.
    Liebe Grüße
    von Edith

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Edith,
      bevor wir das Futterhaus in den Apfelbaum mit der Rambler-Rose gesetzt haben, hatten wir durch die Katzen aus der Nachbarschaft nur mehr sehr wenige Vögel an der Winterfütterung. Jetzt im zweiten Jahr nehmen sie das Haus wirklich gut ant. Aber trotzdem ist es typisch: wir haben die ganze Zeit ziemlich konstant Gartenläufer bei uns am Haus - zur Zählung waren sie "natürlich" nicht gesichtet. :-(
      Lieben Gruß Sylvia

      Löschen

Kommentar veröffentlichen