Adventskranz extended version und ein Engerl mit Gipskopf

Doch - wir haben einen Adventskranz, irgendwie - naja, ist ja auch immer Definitionssache. Denn unser Adventskranz ist dieses Jahr kein Kranz und hat fünf Kerzen. Weil es einfach besser aussieht. Fünf Stumpenkerzen in weiß - gab es im Pack zu kaufen - jede in einer anderen Höhe und Dicke. Und alle Versuche nur vier davon attraktiv zusammenzustellen, sahen eben genau so nicht aus - attraktiv. Eher ausgesprochen langweilig, als würd was fehlen. Und kaum hab ich die fünfte Kerze dazu gestellt, war es rund. Nun gut - haben wir eben fünf Adventskerzen. Wir haben beschlossen die fünfte Kerze an Heilig Abend anzuzünden.
Aber damit es wenigsten bisschen weihnachtlich ausschaut, haben wir den Kerzen noch ein Engerl zur Seite gestellt. Nun ist dieses Engerl mit seinem Holzscheid-Körper und Gipskopf auch nicht so ganz der Klassiker - aber wir wollen doch keinen Stilbruch zu den fünf Adventskerzen. ;-) Das Engerl ist bereits letztes Jahr bei uns eingezogen, ein Geschenk meiner Mama. Und es wär kein Engerl aus meiner Familie, wenn es nicht unkompliziert und ohne Fummelei zu basteln wäre.
Wer also noch kurzfristig Weihnachts-Deko braucht- so geht's:

Brennholz-Engerl mit Gipskopf

einen Brennzholz-Scheid
- ca. 30 cm hoch -
eine Styropor-Kugel
- ca. 10 cm Durchmesser -
zwei Stück Pappendeckel
einige Gipsbinden
ein paar Nägel
- um Kopf und Flügel zu befestigen -
etwas Moos

Wichtig ist, dass das Holzscheid aufrecht sicher steht - also entweder gleich so ein Holzstück raussuchen oder das gewünschte Stück glatt absägen. 

Die Flügel zweimal auf einem Pappendeckel vorzeichnen und ausschneiden. Dann die Gipsbinden einweichen und die Flügelpappen und die Styroporkugel damit bekleben, austrocknen lassen.

Kopf und Flügel mit Nägeln an den entsprechenden Stellen am Holzscheid befestigen. Um den Kopf noch einen Kranz aus Moos kleben. Fertig!

Kommentare