Hof Silberweide

Als wir vor gut zehn Tagen an unserem Urlaubsdomizil Hof Silberweide in Wendisch Waren eintreffen, werden wir von diesem Bild begrüßt. Sieht das nicht aus wie auf einer kitschigen Postkarte? Gut, die Vogelschiss-Flecken auf dem Pferd waren dann ziemlich real *lach*
Unsere Ferienwohnung liegt hier auf diesem Hof in Alleinlage, beschützt von großen Silberweiden und umgeben von den großzügigen Pferdekoppeln, auf denen die Pferde ganzjährig leben.
Zur Weidepflege-Unterstützung stehen Ludmilla und Gisella den Pferden zur Seite - ihres Zeichens Ungarische Steppenrinder, denen ganz offensichtlich auch die mecklenburgische Steppe gefällt.
Neben den namensgebenden Weiden steht auch noch die älteste Eberesche Deutschlands auf dem Grund des Hofes. So richtig spektakulär - wie eine alte Eiche oder so - sieht sie jetzt nicht aus, aber für eine Vogelbeere ist sie schon ziemlich mächtig.
Am Nachmittag führt dann dieser Vorwerk-Hahn regelmäßig seine Hühnerschar über den Hof. Noch beliebter als frisch geschartes Getier ist bei ihnen Katzenfutter. Allerdings schmecken dann wohl die Eier danach, deshalb wird auch unsere Vermieterin ganz fix, wenn die Hühner sich daran gütlich tun wollen. ;-)
 
Aber genug geplaudert - ich geh jetzt erstmal ausreiten.
 
Bis später...

Kommentare