Bistro-Baguette

Früher - also so ganz früher, als ich noch jung und unschuldig war. Ja, gut, vielleicht nicht so ganz unschuldig... dafür Studentin mit einem kleinen Gefrierfach. Da lag da immer eine eiserne Reserve drin, für den kleinen Hunger bei später... sehr später... nächtlicher Heimkehr, und zwar - ja, ich gebe es zu - die bekannten Bistro-Baguettes des backenden Doktors. In meiner Erinnerung schmecken sie köstlich, aber vielleicht schmeckt auch einfach die Erinnerung an diese Zeit köstlich ;-)
Ich hab die schon ewig nicht mehr gegessen. Trotzdem hatte ich die letzten Tage so richtig G'lust da drauf. Ich hab in der Küche bisschen gebastelt, und DIE hier sind nicht nur in der Erinnerung köstlich :-)


Bistro-Baguettes à la Krautgärtner

Baguette-Semmel
- am besten mit Körnern -
1 Handvoll Cocktail-Tomaten
1 Scheibe Schinkenspeck
1 kleine Knoblauchzehe
1 Stück Peperoni
Bohnenkraut
Salz
100 g geriebener Käse
Olivenöl

Cocktail-Tomaten vierteln bis achteln, Schinkenspeck würfeln, Schalotte, Knoblauchzehe und Peperoni sehr fein würfeln. Mit dem geriebenen Käse mischen und mit Salz und Bohnenkraut würzen.
Baguette-Semmel aufschneiden, mit Olivenöl beträufeln und die Käse-Mischung auf die Semmel-Hälften verteilen. Im vorgeheizten Backofen bei 200° 10-15 Min. überbacken, bis der Käse geschmolzen ist und gold-braun wird.

Auf neue, schöne Erinnerungen

Kommentare