Unbekannte Schönheiten

Heute möchte ich Euch ein paar Gemüse in recht unbekanntem Gewand vorstellen. Denn normalerweise kommen diese Pflanzen hier nicht zur Blüte - einfach, weil sie vorher bereits aufgegessen worden sind. Eigentlich schade... Erkennt ihr sie?
In Echt ziemlich unscheinbar und leicht zu übersehen, dass die Blüten überhaupt geöffnet sind, werden die Details der Einzelblütchen erst durch die Vergrößerung des Makros sichtbar - Petersilie (Petrosilenum crispum)
Schaut aus wie eine Wegwarte (Cichorium intybus subsp. glabratus) - ist irgendwie eine Wegwarte und doch wieder nicht... Es ist die kultivierte Form der Wegwarte (Cichorium intybus subsp. intybus), die uns als Chicorée, Radicchio und Zichorienkaffee mit Nahrungsmitteln versorgt.
Diese aufplatzende Knospe gehört eindeutig zu einem Zwiebelgewächs - und zwar handelt es sich hier um durchgewachsenen Lauch (Allium porrum). Die Einzelblüten blühen nicht so gleichmässig und groß wie beim Zierlauch - ab bei genauerem Hinschauen stehen sie diesem an Schönheit in nichts nach.
Und wem gehört diese Blüte? Auf jeden Fall gehört die Pflanze zur Familie der Kreuzblütler. Warum die Familie so heißt ist eindeutig erkennbar. Zu ihr gehören einige bekannte Zierpflanzen wie Goldlack und Blaukissen, aber vor allem viele wichtige Kulturpflanzen des Menschen wie Kohl, Steckrüben, Raps, Rettich, Senf, Meerrettich, Kresse.
Diese Blüte gehört aber zu keiner der genannten Arten - es handelt sich um die Blüten der Salatrauke, auch Garten-Senfrauke (Eruca vesicaria ssp. sativa) genannt. Mit ihren lila Adern durchaus eine kleine Schönheit.

Kommentare

  1. wunderbare Fotos, sieht man selten, lässt das Gemüse ja nicht so oft in Blüte gehen .-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Gartlerpoet - was für ein wunderschöner Nick. Tja - das kommt davon, weil wir seit diesem Jahr den kompletten Gemüseanbau auf den Acker "verschoben" haben. Und so wurden die überständigen Pflanzen im Garten nicht abgeräumt :-)
      Viele Grüße Sylvia

      Löschen

Kommentar veröffentlichen