Spargel, gebraten, die II.

An gebratenem Spargel hab ich im Moment einen Narren gefressen. Ich find das viel unkomplizierter als im Ofen, denn ich kann den Garzeitpunkt schnell feststellen, gleichzeitig aber viel geschmackvoller als klassisch in Wasser gegart. Und zu schlonzigem Risotto passen die leichten Röstaromen des gebratenen Spargels ganz besonders gut. Schätze mal, das wird es jetzt nur noch so geben :-P
 Spargel-Risotto

Für das Risotto
150 g Risotto-Reis
700 ml Spargelsud
- aus dem Vorrat siehe unten, ersatzweise Gemüsebrühe -
 2 EL Butter
1/2 Zwiebel
125 ml Weißwein
Salz
50 g frisch geriebener Parmesan
1/2 Limette, den Abrieb davon
1 kleine Handvoll Basilikum

Für den Spargel
500-700 g Bruch-Spargel
1-2 EL Olivenöl
Salz & Pfeffer
1/2 Limette, den Saft davon

Den Spargel schälen, die Enden entfernen und in mundgerechte Stücke schneiden. Die Schalen nicht wegwerfen, denn daraus entsteht der nächste Vorrat an Spargel-Sud.

Für das Risotto den Spargelsud erhitzen, er soll die gesamte Garzeit des Risottos heiß zur Verfügung stehen. Die Zwiebel fein hacken und in 1 EL Butter glasig dünsten. Den Reis zugeben und kurz mitschwitzen, dann den Wein angießen.

In der Zeit, in der der Reis den Wein aufgesaugt, das Olivenöl für den Spargel in einer Pfanne erhitzen und den Spargel zugeben. Während das Risotto weiter zubereitet wird, den Spargel bei mittlerer Hitze gar braten und mit Salz, Pfeffer und Limettensaft abschmecken.
Wenn der Reis den ganzen Wein aufgesogen hat, immer wieder heißen Spargelsud zugeben und umrühren. Nach etwa 20 Minuten die restliche Butter sowie den Parmesan einrühren.

Die Limettenschale und das gehackte Basilikum vorsichtig unterheben, evtl. mit Salz abschmecken. Zugedeckt zwei Minuten ruhen lassen. Mit dem Spargel anrichten und genießen.
Für 2 Personen

Aus dem Spargelschalen und -enden bereite ich regelmässig einen Spargelsud zu, den ich in Gläsern einkoche und so immer zur Verfügung habe.

Spargel-Sud

Spargelschalen und -abschnitte (1 guter Liter auf ca. 400 g Spargelschalen) mit Wasser übergießen, sparsam mit Salz und Zucker würzen und ca. 30 Min. köcheln lassen. Den Sud abseihen und die Spargelschalen gut ausdrücken, in Gläser füllen und im Einkochtopf bei 100°C 60 Min. einkochen.

Kommentare

  1. Das sieht sehr köstlich aus und ich liebe Risotto!
    Ich glaube, das gibt es bei uns auch bald mal.
    Herzliche Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi, schön von Dir zu hören :-) Wie geht es Deinem Garten? Und - das Risotto ist wirklich lecker.
      Liebe Grüße Sylvia

      Löschen

Kommentar veröffentlichen