Zwischendurch was zum Essen

In unserer Auffahrt - die mit dem Wasserrohrbruch - wachsen nicht nur Brennnesseln (Urtica dioica), sondern auch Taubnesseln, um ganz genau zu sein die Gefleckten Taubnesseln (Lamium maculatum). Taubnesseln, das sind die, die nicht brennen ;-)

Während die Brennnesseln jetzt nicht wirklich erwünscht sind und regelmäßig reduziert werden - sei es in dem sie gejätet oder aufgegessen werden, sind zweitere zwar auch ein Wildkraut, aber da es hübsch blüht, mit wesentlich mehr Wohlwollen geduldet. Unabhängig davon kann man es aber auch essen, sowohl die Blätter als auch die Blüten.

Als Kinder haben wir gerne die Blüten gezupft und dann den süßen Nektar aus der Röhre ausgesaugt. Das ist ziemlich mühsam, deshalb bevorzuge ich inzwischen die Zubereitung eher so ;-)
 Nesselreis mit Rosmarin-Zitronen-Lachs und Petersilienwurzel-Mus

Nesselreis
1 Tasse Langkorn-Reis
1/2 Tasse Weißwein
1 1/2 Tassen Wasser
1 Handvoll Brennesseln
1 Handvoll Taubnesseln
- gerne mit Blüten -
Salz
Butter

Rosmarin-Zitronen-Lachs
250 g Lachsfilets
2-3 frische Rosmarin-Zweige
1/2 Zitrone
Salz & Pfeffer
Butter

Petersilienwurzel-Mus
Petersilienwurzeln
Sahne

Für das Petersilienwurzel-Mus die Petersiliewurzeln waschen, schälen, in Scheiben schneiden und in wenig Wasser gar dünsten. Mit dem Pürierstab und einem Schluck Sahne zu Püree verarbeiten und mit Bärlauch-Salz abschmecken.

Für den Nesselreis die Brennnessel- und Taubnessel-Blätter von den Stielen zupfen und kleinhacken. Die Taubnessel-Blüten ebenfalls abzupfen und beiseite stellen. Den Reis mit Wein und Wasser aufsetzten, wenn die Flüssigkeit kocht, die gehackten Blätter zugeben und salzen. Den Reis in ca. 15 Min. gar kochen, dabei sollte alle Flüssigkeit aufgesogen werden, ggf. nochmals etwas Wasser zugeben. Vor dem Servieren mit Salz und einem großzügigem Klecks Butter abschmecken.

Die Lachsfilets mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft würzen. Die Zitronenschale ohne das Weiße abziehen und in feine Streifen schneiden. Die Rosmarinnadeln vom Stiel zupfen. Den Lachs in Butter mit der Zitronenschale und dem Rosmarin langsam gar braten.

Lachs, Reis und Petersilienwurzel-Mus auf Teller anrichten, mit der restlichen Butter aus der Fischpfanne übergießen und mit den Taubnessel-Blüten bestreuen.
Für 2 Portionen

Kommentare