Unkraut für die Kartoffeln

Im Frühjahr gier ich ja immer nach frischem Grün. Nachdem wir unseren Acker aber immer über die Wintermonate abgeben müssen, ist es zu den ersten Salaten, Radieschen und Spinat aus eigenem Anbau noch bisschen hin. Ich will da gar nicht meckern - immerhin sparen wir uns so die ganze Herbst-Abräumerei und das Aufbereiten der Beete im Frühjahr. Kein Schaden ohne Nutzen, wie halt immer im Leben.

Außerdem hat gerade im Frühjahr die Natur reichlich zu bieten. Denn jetzt sind die frischen Austriebe vieler Wildkräuter noch ganz zart. Nun denn, dann bedienen wir uns doch einfach mal da. Brennessel und Giersch lassen sich ganz wunderbar zu "Frühlings-Spinat" verarbeiten - oder geben eine leckere Füllung für überbackene Kartoffeln.
 
Unkraut-Kartoffeln

1 Handvoll junge Giersch- und Brennnesselblätter
ein paar Basilikum-Blätter
1 kg Kartoffeln
1/2 Zwiebel
100g Frischkäse 
Bärlauch-Salz & Pfeffer
4 EL frisch geriebenen Emmentaler 
etwas Butter

Außerdem sind Garten-Handschuhe zum Sammeln und Weiterverarbeiten der Brennnesseln ganz praktisch ;-) Und auch hier gilt wie immer - nur das Sammeln und Essen, was man sicher kennt.
Am besten eignen sich große Kartoffeln zum Füllen - aber wie man auf unseren Fotos sieht, geht es auch mit kleinen. Die Kartoffeln waschen und in Salzwasser gar kochen, abgießen.

Inzwischen den Giersch und die Brennnesseln putzen, waschen und in Streifen schneiden. Die Zwiebel fein würfeln und in etwas Butter andünsten. Giersch und Brennnessel zugeben und 5 Minuten mitdünsten; abkühlen lassen. Basilikum hacken.

Den Backofen auf 200 Grad vorheizen. Die Kartoffeln nach Gusto schälen oder auch nicht und aushöhlen - schöner ist es, wenn man das bei der ganzen Kartoffel von oben macht - einfacher, wenn man die Kartoffeln halbiert ;-) 
Den Frischkäse mit der Giersch-Brennnessel-Mischung, Basilikum und Kartoffelresten vermischen, mit Bärlauch-Salz & Pfeffer kräftig abschmecken. Kartoffeln damit füllen und in eine gut gebutterte Auflaufform setzen. 

Mit dem frisch geriebenen Käse bestreuen und im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad etwa 15 Min. überbacken.
Für 4 Personen

Kommentare