Ein einsamer Mohikaner

Keine Ahnung, wo er her kommt. Er war vor ein paar Jahren einfach da.
Seitdem blüht er einsam, aber unverdrossen jedes Jahr mit einer einzigen Blüte in unserer Wiese. Und ignoriert damit einfach mal komplett, dass ich Krokusse im Grunde nicht so wirklich mag; zumindest die in den Gärten verbreiteten Krokus-Hybriden (Crocus Hybr.). Sind sie mir meist einfach zu plastikhaft-gaggerlfarben - im schlimmsten Fall noch als Tuff geometrisch in die Erde gesteckt. *schüttel*
Aber er hier ringt mir doch ein Stück Respekt ab. Und ich muss zugeben, dass er mit seinem durchscheinenden, pastelligen Lila jetzt gar  nicht so hässlich ist. Auch wenn er so allein doch etwas steif in der Gegend rumsteht. Deshalb wünsch ich ihm, dass er es die nächsten Jahre schafft, ein paar mehr Knollen zur Blühreife zu bringen. Wir würden uns darüber freuen.

Kommentare