1 1/2 Bifang und mein Pflanzen-Kindergarten

Wir haben es gemacht! Irgendwie war es ja absehbar, und wahrscheinlich überrascht es jetzt niemanden, der uns so bisschen kennt. Denn wir haben uns entschieden, einen halben Bifang mehr zu pachten. Noch liegt der Acker unvorbereitet und muss bis zur Übergabe zu Kartoffeldämmen - eben den Bifängen - gepflügt werden.
Aber nach Ostern geht es los, dann findet die Übergabe statt. Wenn das Wetter so weiter macht, können wir eventuell sogar schon am Wochenende vor Ostern auf den Acker. Obwohl ja wettertechnisch jetzt erstmal Pause angesagt ist. Aber wann auch immer - bald wir werden sehen, wo unser Eckchen für 2014 liegt - mehr zum Bach ganz hinten oder eher vorne. Beides hat sein Vor- und Nachteile.
Die dünnen "Gräser" sind Lauchsämlinge, davor und dahinter stehen Paprika-Kinder.

Unsere Jungpflänzchen wachsen und gedeihen in der Zwischenzeit schon gut - Paprika, Tomaten, Tagetes und Lauch sind bereits pikiert und stehen schon auf dem Dachboden. Da hier das Licht durch vier große Dachflächen-Fenster - je zwei auf jeder Dachseite - reinfällt, ist es hier wunderbar hell. Als wär's für die Pflanzen-Anzucht gemacht ;-)
48 Gewürz-Tagetes sollten reichen *grins*

Kommentare