Wir machen mit!

Und zwar beim Hausgarten-Tomaten-Züchtungsprojekt HATO von Dreschflegel e.V. :-)

Der Verein Dreschflegel beschäftigt sich bereits seit mehr als 10 Jahren mit der Suche nach und Weiterentwicklung von freilandgeeigneten Tomaten. Das HATO-Projekt will nun zur Züchtung und Selektion von ebensolchen Tomaten in möglichst vielen Privat- und Hausgärten anregen.
Dazu rief Dreschflegel 2011 auf, dem Verein selbst-vermehrte Hausgartensorten zur Verfügung zu stellen. Diese Sorten flossen in die Zucht- und Kreuzungsarbeit mit bereits bekannten Sorten ein. Nach den Gesetzen der Vererbung ergibt sich aus dieser Neukombination an Genen ab der F2-Generation eine Aufspaltung der Eigenschaften und so eine Vielfalt an Typen, die nun wieder nach den gewünschten Eigenschaften ausgelesen werden können. Je mehr Gärtner mitmachen, desto größer stehen die Chancen, dass daraus neue, sehr gute Sorten entstehen - Sorten, die unter natürlichen Bedingungen gewachsen und selektiert wurden, und nicht im Labor der Saatgut-Konzerne.
Und deshalb machen wir mit; und natürlich weil wir einfach Spaß am Experimentieren haben. Das Saatgut, das Dreschflegel abgibt, bezeichnen sie selbst als vielversprechend. Wir haben uns zwei Samentütchen geholt - eines, dessen Potenzial Richtung Salat-Cocktail-Tomate geht, das andere Richtung Salat-Fleischtomate, eine ausführliche Anleitung ist auch dabei. Wir sind gespannt. :-)

Kommentare