Wildschwein im Glas

Leberwurst im Glas ist die perfekte Anfänger-Wurst. Man benötigt keinen Cutter, kein Pökelsalz, keine Därme und auch mit dem Räuchern muss man sich nicht rumschlagen. Was man aber braucht ist ein Fleischwolf, einen Einkochtopf und ausreichend Sturzgläser - aber das ist in einem Krautgärtner-Haushalt ja kein Problem ;-)

Und wenn dann noch eine Wildschwein-Leber und ausreichend fette Wildschwein-Abschnitte in der Tiefkühltruhe liegen sowie ein erprobtes Rezept für Hausmacher-Leberwurst im Rezeptfundus, dann wird daraus eine kleine, feine Wildschwein-Leberwurst.
Und wer jetzt kein Wildschwein in der Truhe hat - die Leberwurst schmeckt auch mit normalen Hausschwein sehr lecker.

Wildschwein-Leberwurst 
1 kg fette Wildschwein-Abschnitte (z.B. Bauch)
600 g Wildschwein-Leber
300 g Zwiebeln
40 g Wildschwein-Schmalz
35-40 g Salz
1/2 - 1 TL gemahlener schwarzer Pfeffer
½ TL Muskatnuss
1 EL Majoran

Das Wildschweinfleisch in Stücke schneiden und in leicht gesalzenem Wasser halbweich kochen, herausnehmen. Dann die in Scheiben geschnittene Leber in das kochende Wasser geben und kurz brühen.  Die Zwiebeln grob würfeln und im Schmalz glasig dünsten, aber nicht bräunen.

Zwiebeln, Leber und Wildschweinfleisch durch die 5-mm-Lochscheibe des Fleischwolfs drehen, dann am besten mit der Hand durchmischen und mit Salz und den Gewürzen kräftig abschmecken; wenn es fast versalzen schmeckt, ist es richtig. ;-)
Die Masse in Gläser füllen, dabei darauf achten, die Masse nicht zu hoch eingefüllt wird. 
Gläser bei 100° C 120 Min. einkochen. 
Ergibt ca. 10 Gläser

Kommentare