Sowohl als auch

Herzhaft und süß - das ist eine Geschmacks-Kombination, die ich ausgesprochen sehr liebe. Und Pfannkuchen lieb ich sowieso - fast so sehr wie Nudeln. Und jetzt gibt es die richtigen Äpfel für diese Pfannkuchen-Variante, unser Favorit ist der Boskoop. Deshalb gilt ab sofort - Bratpfanne in die Hand und ran an den Speck.
 Apfel-Speck-Pfannkuchen mit Ahornsirup

200 g Mehl
(gerne auch etwas höher ausgemahlen wie Type 550 oder 812)
4 Eier
1/2 l Milch
Salz
1-2 Äpfel
150 g Wammerl
Butterschmalz oder Öl
Ahornsirup

Aus Mehl, Eier, Milch und einer Prise Salz einen dünnflüssigen Pfannkuchenteig herstellen.

Die Äpfel schälen, entkernen und in Spalten schneiden.

Für jeden Pfannkuchen Butterschmalz in einer Pfanne heiß werden lassen, einige Baconstücke darin knusprig braten, Apfelscheiben dazu geben und mit Pfannkuchenteig übergießen.

Den Pfannkuchen von beiden Seiten goldbraun braten; das Wenden gelingt am besten über einen Teller. Die fertigen Pfannkuchen mit Ahornsirup beträufeln und aufeinander gestapelt mit Backofen warmhalten, bis alle fertig sind.
Zum Servieren die gestapelten Pfannkuchen wie einen Kuchen in Stücke schneiden und dann einfach genießen.

Ergibt 3 - 4 Portionen

Kommentare