Muscheln für Vegetarier

Bisschen Aufwand ist es schon, diese gefüllten Muschelnudeln vorzubereiten - aber ich finde, der Aufwand lohnt sich allemal. Und deshalb halte ich mich gar nicht lange mit Vorreden auf, sondern lege gleich mit dem Rezept los - die Zeit ist besser ins Kochen investiert ;-)
Gefüllte Muschelnudeln mit Spinat und Ricotta und Aurora-Sauce

250 g Muschelnudeln
Salz
feiner Grieß
125 g Mozzarella

Spinat-Ricotta-Füllung
400 g g Spinat
1 EL Butter
500 g Ricotta
20 g Pinienkerne
1 Eigelb
1 EL frisch geriebener Parmesan
1 EL gehackte Petersilie
Salz & Pfeffer
Muskatnuss

Aurora-Sauce
1 große Dose Tomaten
(oder entsprechend richtige reife, frische Tomaten)
1 EL gehackter Basilikum
1-2 EL Butter
60 ml Sahne
Salz

Muschelnudeln in reichlich Salzwasser bissfest kochen, abgießen und kalt abspülen.
 Für die Aurora-Sauce die Tomaten im offenen Topf bei sanfter Hitze eindicken lassen und durch die Flotte Lotte drehen. Die Sauce mit Basilikum, Butter, Sahne und Salz abschmecken.

Für die Füllung Spinat waschen und nass in einem Topf zusammenfallen lassen, gut abtropfen und fein hacken. Butter in einer Pfanne zerlassen, den Spinat darin kurz andünsten. Abkühlen lassen,  Ricotta, Eigelb, Pinienkerne und Parmsan darunter heben und mit Salz, Pfeffer, Petersilie und Muskatnuss abschmecken.
Den Backofen auf 180° C vorheizen. Eine Auflaufform mit etwas Aurora-Sauce ausgießen.

Die Muschelnudeln mit der Spinat-Ricotta-Mischung prall füllen, mit Grieß bestreuen und in die Auflaufform setzen.Die restliche Tomatensauce über die Muschelnudeln gießen. Den Mozzarella würfeln und darüber streuen.
Im heißen Ofen insgesamt 30-40 Minuten überbacken - dabei die ersten 20-30 Minuten abdecken und die letzten 10 Minuten offen überbacken, so dass der Käse schöne Blasen wirft.

Und dann - einfach genießen.
Für 4 Portionen

Wer es sich einfacher machen möchte, kann statt der Muschelnudeln auch Canneloni mit der Spinat-Ricotta-Masse füllen.

Kommentare