Ein Klubberl für jeden Gast

Dieses Jahr war ich am "dransten". Das heißt, dieses Jahr wird am 1. Weihnachtsfeiertag meine Familie bei mir zu Gast sein, und meine Familie heißt: meine gesammelte Groß-Familie. Für den Gastgeber - also dieses Jahr für mich - bestehen die Haupt-Aufgaben in der Vorbereitung darin, zum einen festzulegen, wer was für's Buffet mitbringt und zum anderen zu zählen - zunächst die Gäste und dann Stühle, Teller, Tassen, Gabeln, Messer, Gläser...

Da ist es durchaus von Vorteil, wenn man in einem Haushalt lebt, der ursprünglich aus zweien hervorgegangen ist. In unseren Schränken schlummert Geschirr und Besteck für zwei Fussballmannschaften, die Reservebank mitgezählt - nur bei den Gläsern... hmmm... da muss dieses Weihnachten wohl jeder auf seines aufpassen.
Und deshalb bekommt jeder zur Markierung seines Glases ein schönes Holz-Klubberl - für Zuagroaste: Wäscheklammern - mit seinem Namen drauf. Die sind auch ganz schnell gemacht.

 Namens-Klubberl

Das braucht man:
Holz-Klubberl in der entsprechenden Anzahl
Sternchen und Engelchen oder sonstigen Kleinkram zum Draufkleben
Klebstoff - ich hab Pattex verwendet
ein Stift, der auf Holz nicht verläuft

Und so wird's gemacht:
Einfach die Teilchen auf das Ende der Holz-Klammern kleben und trocknen lassen.
 
Dann mit dem Stift den Namen darauf schreiben.
Fertig - jetzt können alle kommen.
 Dieses Namens-Klammern kann man auch gut als Platz"karten" bei Tisch einsetzen, oder auch als Namensschild zum Anstecken.

Kommentare

  1. Eine super Idee, ich plane gerade den 50. Geburtstag meines Ehemannes und bin auf der Suche...nach einer anderen Art von Tischkarte. Gefällt mir ganz prima!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo, das freut mich, dass ich Dich da auf eine Idee gebracht habe. Viel Spaß beim Geburtstag-Feiern.
      LG Sylvia

      Löschen

Kommentar veröffentlichen