Schwammerl-Suchen auf die einfache Tour

Irgendwie verfliegt bei uns im Moment die Zeit - der Oktober ist schon wieder halb rum, bald ist die Pilz-Saison vorbei und wir sind immer noch nicht wirklich fündig geworden, einfach weil wir gar nicht in die Wälder kommen.

Aber zum Glück haben wir liebe Nachbarn, die uns versorgen. Letztes Wochenende haben wir bereits einen Korb Maronen und Steinpilze geschenkt bekommen, und zwar so reichlich, dass wir die Hälfte davon getrocknet haben.
Und dieses Wochenende sind die Nachbarn von der anderen Seite aus dem Österreich-Urlaub heim gekommen und haben uns - als Dank für's Katzen-Sitten - ein Korb mit Echten Pfifferlingen, Trompeten-Pfifferlingen und Semmelstopplern mitgebracht.

Und deshalb gab es gestern spontan:

Pfifferlingen mit Kerbel-Sauce im Pfannkuchen
 Einfacher Pfannkuchen-Teig

Pfifferlinge und andere Pilze nach Verfügbarkeit und Geschmack

Für die Kerbel-Sauce
1 Schalotte
1 EL Butter
1/8 l Weißwein
1 Becher Crème fraîche
1/2 Becher Sahne
1 Topf Kerbel
Salz & Pfeffer

Aus dem Pfannkuchen-Teig Pfannkuchen backen und warm halten.
Für die Sauce die Schalotte hacken und in der Butter weich dünsten. Weißwein angießen und einkochen lassen. Crème fraîche einrühren und ca. 10 Min. weiterköcheln lassen. Den Kerbel hacken und einrühren, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Sauce vom Herd ziehen.

Pilze putzen, evtl. halbieren oder vierteln. In etwas Butter anbraten, mit Salz und Pfeffer würzen; wenn die Pilze recht viel Wasser ziehen, dieses einkochen lassen. Kurz bevor die Pilze fertig sind, die Sahne in die Kerbel-Sauce rühren, nochmal erhitzen und abschmecken.

Pfannkuchen mit den Pilzen und der Kerbel-Sauce servieren.

Die Sauce reicht für 2 Portionen.
Statt den Pilzen schmeckt auch Spargel in der Kombi sehr lecker :-P

Kommentare