Schluss, Aus, Ernte

Jetzt ist es endgültig rum - das Ackerjahr. Bei strahlendem Sonnenschein hab ich gestern die letzte Ernte eingefahren - Petersilienwurzeln, Kohlrabi, Spinat und Mangold standen noch auf dem Acker.  Der Borretsch steht noch in voller Pracht und öffnet Blüte um Blüte.
Nächstes Jahr muss ich den mal wieder mehr verwenden. Irgendwo hab ich noch ein Rezept für Borretsch-Gemüse, und das hab ich sehr lecker in Erinnerung. Auch wenn Herr Krautgärtner behauptet Borretsch schmeckt nach Leinöl. Der - also der Lein - blüht übrigens noch auf der Nachbar-Parzelle. Als alte Kulturpflanze dient er zur Öl- und Fasergewinnung. Hier sind sie wohl nur zum Blüten-Anschauen angesät worden - wobei Leinsamen zum Brotbacken sollten sich doch da allemal gewinnen lassen...
Der Grünkohl hätte noch gut auf dem Acker stehen bleiben können, wird er doch eigentlich erst nach dem ersten Frost geerntet. Nun gut - wird er sich den Frost bei uns in der Tiefkühltruhe holen.
Und ein paar der Mairübchen haben es - wider Erwarten - doch geschafft, kleine Rübchen zu bilden. Denen hätten noch 1-2 Wochen auf dem Acker gut getan, aber wir waren auch mal wieder etwas nachlässig mit dem Verziehen, d.h. sie standen relativ eng und haben sich dadurch mit der Rübchen-Bildung schwer getan. 
 
Ich hab ja noch nie Mairübchen gegessen; für eine eigenen Mahlzeit lohnt die Menge kaum. Deshalb hab ich beschlossen, ich werde sie mit im Kohlrabi-Mangold-Curry verarbeiten. Ich bin gespannt.

Kommentare

  1. Hallo!
    Eure Saison endet aber früh!
    Wir haben noch bis Ende November Zeit zu ernten.
    Der Rotkohl steht noch auf dem Feld und und ein paar Möhren.
    Die letzten Kartoffeln werden wir wohl diese Woche ausbuddeln.
    Liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, leider ist so früh Schluss :-( Ab und an gibt es noch eine Schonfrist, aber dieses Jahr wollte unser Pachtbauer das schöne Wetter letzten Montag noch ausnutzen und gleich pflügen.
      Ich wünsche Euch noch frohes Buddeln ;-)
      LG Sylvia

      Löschen

Kommentar veröffentlichen