Summer at its best

Endlich, endlich ist er da - der Sommer 2013. Die lauen Sommerabende schreien geradezu danach, den Grill anzuheizen. Um dann das Ergebnis bei einem Gläschen Rotwein auf der Terrasse zu genießen:

Lammbeinscheiben

mariniert in Olivenöl mit frischem, gehacktem Bohnenkraut, Lavendel und Oregano
So sieht das dann fertig aus:
 
Dazu die ersten, neuen Kartoffeln und Karotten aus eigener Ernte:

Kartoffeln und Karotten vom Blech

dazu kleine Kartoffeln feste schrubben, mit Schale je nach Größe der Länge nach halbieren oder vierteln. Die Karotten ebenfalls schrubben, in zu den Kartoffeln passende Stücke schneiden. Kartoffeln und Karotten mit Olivenöl, Salz und Pfeffer vermengen und das Ganze in einer Reine auf ein Bett aus frischem Bohnenkraut, Lavendel und Oregano legen. Im Ofen ca. 45 Minuten bei 200°C knusprig braten, dazwischen immer wieder mal wenden.

Natürlich dürfen verschiedene Saucen nicht fehlen:
Zu meinen Klassikern zählen selbstgemachtes Tomaten-Apfel-Ketchup und Grünes Tomaten-Chutney. Aber zur Lamm-Bratwurst hat mir der Orangen-Senf am besten geschmeckt.

Und als Highlight gab es - perfekt zu den Lammbeinscheiben passend -
diese Bohnen-Lavendel-Creme.
Viel ist nicht übrig geblieben :-P

Aber eine Portion Dessert hat schon noch reingepasst.

Himbeer-Baiser-Quark

200 g Sahne schlagen, 250 g Quark unterrühren. Baiser zerbröseln und mit den frischen Himbeeren in eine Schüssel schichten, mit der Quark-Creme bestreichen und etwas ziehen lassen. Mit Baiser und Himbeeren garnieren.

So kann der Sommer noch eine Zeit lang bleiben :-)

Kommentare